30 Mai 2016

VU LKW eingeklemmte Person

Allgemein
0 Kommentare

Datum: 30. Mai 2016 um 22:27
Alarmierungsart: Vollalarm Gesamtwehr
Dauer: 2 Stunden 15 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: B 3 Fahrtrichtung Rastatt
Einsatzleiter: Engelhardt (FF Bietigheim)
Mannschaftsstärke: 45
Fahrzeuge: 1-12 , 1-19-1 , 1-23 , 1-42 , 1-50 , 1-52 , 1-74 , 2-19 , 2-42 , 3-19 , 3-42 , Anhänger Strom/Licht 
Weitere Kräfte: Abschleppunternehmen , Feuerwehr Bietigheim , Notarzt , Organisatorischer Leiter Rettungsdienst , Polizei , Rettungsdienst , Umweltamt 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Malsch wurde zusammen mit der Feuerwehr Bietigheim auf die Bundesstraße 3 alarmiert. Dort hatte ein LKW aus bisher unbekannter Ursache, die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und kam hierbei nach links in den Wald ab.  Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war keine Person im Fahrzeug eingeklemmt. Jedoch wurden durch den Unfall beide Kraftstofftanks des LKWs beschädigt. Durch die Feuerwehr wurde der Dieselkraftstoff in Behälter abgepumpt. Während des Einsatzes und der Bergungsarbeiten musste die  Bundesstraße 3 in beiden Richtungen mehrere Stunden gesperrt werden.

[zum Anfang]