04 Jul 2017

LKW-Brand

Allgemein
0 Kommentare

Datum: 4. Juli 2017 um 8:32
Alarmierungsart: Vollalarm Gesamtwehr
Dauer: 3 Stunden 48 Minuten
Einsatzart: Großbrand 
Einsatzort: Bundesautobahn 5 Fahrtrichtung Basel
Einsatzleiter: Walter Seufert
Mannschaftsstärke: 60
Fahrzeuge: 1-19-2 , 1-23 , 1-42 , 1-52 , 1-74 , 2-42 , 4-42 
Weitere Kräfte: Abschleppunternehmen , Autobahnpolizei , Bauhof mit Wassertank , DRK Malsch , Feuerwehr Ettlingen , Feuerwehr Rastatt , Notarzt , Rettungsdienst , Umweltamt 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Malsch wurde zusammen mit der Feuerwehr Ettlingen auf die Bundesautobahn 5 in Fahrtrichtung Basel alarmiert. Kurz nach der Notauffahrt stande dort ein voll beladener LKW bereits in Vollbrand. Mittels mehreren Trupps unter Atemschutz wurde der LKW abgelöscht, ebenfalls wurde das angrenzende Feld mit einer Riegelstellung geschützt. Die Feuerwehr Ettlingen und Rastatt wurden zur Unterstützung der Wasserversorgung hinzugerufen. Nach den Löscharbeiten wurde der auslaufende Kraftstoff aufgenommen und umgepumpt. Während des Einsatzes auf der A5 wurde die Fahrbahn in Richtung Basel voll gesperrt. Durch mehrere Gaffer und Schaulustige staute sich auf der Gegenfahrbahn der Verkehr mehrere Kilometer.

[zum Anfang]