01 Apr 2016

VU mehrere Personen eingeklemmt

Allgemein
0 Kommentare

Datum: 1. April 2016 um 12:04
Alarmierungsart: Abteilung Malsch Vollalarm, Abteilung Sulzbach Vollalarm, ELW Gruppe
Dauer: 1 Stunde 56 Minuten
Einsatzart: Verkehrsunfall 
Einsatzort: BAB 5 Fahrtrichtung Nord
Einsatzleiter: Gernot Schneider
Mannschaftsstärke: 32
Fahrzeuge: 1-12 , 1-23 , 1-50 , 1-52 , 2-42 
Weitere Kräfte: Abschleppunternehmen , Autobahnpolizei , Feuerwehr Ettlingen , Notarzt , Organisatorischer Leiter Rettungsdienst , Rettungsdienst , Rettungshubschrauber , Stv.Kreisbrandmeister 


Einsatzbericht:

 

Die Einsatzabteilung Malsch und Sulzbach wurden zusammen mit der Feuerwehr Ettlingen auf die Bundesautobahn 5 in Richtung Nord alarmiert. Dort hatte sich kurz vor Ausfahrt Karslruhe Süd ein schwerer Verkehrsunfall mit einem LKW und mehreren PKW´s ereignet. Bereits beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte kam die Rückmeldung das keine Personen eingeklemmt sind. Durch die Feuerwehr wurde die Erstversorgung und Betreung der verletzten Personen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sichergestellt. Ebenfalls wurde durch die Feuerwehr Ettlingen mittels einer Winde die verunfallten Fahrzeuge zur Seite gezogen und die Batterie abgeklemmt.  Während des Einsatzes musste die Autobahn in Fahrtrichtung Nord komplett durch die Polizei gesperrt werden! Der Verkehr wurde hier an der Notausfahrt Malsch abgeleitet.

IMG_9964IMG_9962

IMG_9979IMG_9971 IMG_9980 IMG_9978 IMG_9976

[zum Anfang]