28 Jun 2021

Verkehrsunfall Lkw Person eingeklemmt

Allgemein
0 Kommentare

Datum: 28. Juni 2021 um 16:11
Alarmierungsart: Abteilung Malsch Vollalarm, Abteilung Sulzbach Vollalarm, ELW Gruppe, Zugführer vom Dienst
Dauer: 34 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Bundesautobahn 5
Mannschaftsstärke: 20
Fahrzeuge: 1-12 , 1-46 , 1-50 , 1-52 , 2-42 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Rastatt , Notarzt , Organisatorischer Leiter Rettungsdienst , Polizei , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Nach Sondereinsatzplan Autobahn während der Baustelle auf der Bundesautobahn 5 wurden die Feuerwehren aus Rastatt und Malsch zu einem Verkehrsunfall eines Lkw mit eingeklemmter Person auf die Bundesautobahn alarmiert.

Aufgrund der verminderten Fahrbahnbreite in der Baustelle ist eine Bildung der Rettungsgasse nahezu unmöglich. Da es deshalb nicht klar ist ob die für Ihren Autobahnabschnitt zuständige Feuerwehr die Einsatzstelle erreichen kann werden über die Zeit der Baustelle beide Feuerwehren alarmiert und fahren definierte Bereitstellungsräume an der Autobahn an. Nach Erkundung der Verkehrssituation und nach Abstimmung mit den zuständigen Leitstellen Karlsruhe und Mittelbaden wird dann eine der beiden Feuerwehren, die die Einsatzstelle erreichen kann, die Einsatzstelle anfahren und den Einsatz abarbeiten.

Da sich bei dieser Alarmierung die Einsatzstelle im Zuständigkeitsbereich der Feuerwehr Rastatt befunden hat, sowie diese auch die Einsatzstelle ohne Probleme erreichen konnte, konnte der Einsatz der Feuerwehr Malsch abgebrochen werden.

[zum Anfang]