13 Mrz 2018

Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Allgemein
0 Kommentare

Datum: 13. März 2018 um 8:59
Alarmierungsart: Abteilung Malsch Vollalarm, Abteilung Sulzbach Vollalarm
Dauer: 51 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Bundsautobahn 5
Mannschaftsstärke: 14
Fahrzeuge: 1-23 , 1-50 , 1-52 , 2-42 
Weitere Kräfte: Abschleppunternehmen , Autobahnpolizei , Notarzt , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Um 8:59 wurde die Abteilung Malsch und Sulzbach zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Bundesautobahn 5 in Fahrtrichtung Karlsruhe alarmiert. Nach ersten Meldungen sollten 5 Pkw beteiligt sein, einer davon soll sich überschlagen haben. Nach eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle wurden dann 2 beteiligte Fahrzeuge festgestellt. Ein Fahrzeug lag auf dem linken Fahrstreifen auf der Seite. Der Fahrzeugführer konnte sich leichtverletzt selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle bis zum eintreffen der Polizei ab, betreute die am Unfall Beteiligten Personen bis zum eintreffen des Rettungsdienstes und klemmte an einem Fahrzeug die Batterie ab.

[zum Anfang]