29 Mrz 2019

Pkw Brand

Allgemein
0 Kommentare

Datum: 29. März 2019 um 23:21
Alarmierungsart: Abteilung Malsch Vollalarm, Zugführer vom Dienst
Dauer: 1 Stunde 24 Minuten
Einsatzart: Kleinbrand 
Einsatzort: Bundesautobahn 5
Mannschaftsstärke: 16
Fahrzeuge: 1-19-2 , 1-23 , 1-42 , Anhänger Strom/Licht 
Weitere Kräfte: Abschleppunternehmen , Autobahnpolizei , Feuerwehr Rastatt 


Einsatzbericht:

Am späten Freitag Abend gegen 23:20 Uhr kam es auf der Bundesautobahn 5 in Richtung Norden zu einem Pkw Brand. Da man zu erst davon ausging, dass sich die Einsatzstelle auf dem Einsatzgebiet der Feuerwehr Rastatt befindet wurde zunächst diese alarmiert. Auf der Anfahrt der Feuerwehr Rastatt stellte sich dann heraus, dass sich die Einsatzstelle auf Gemarkung Malsch befunden hat. Somit wurde zusätzlich die Feuerwehr Malsch alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus Malsch wurde der im Vollbrand stehende Pkw von der Feuerwehr Rastatt von einem Trupp unter Atemschutz abgelöscht.

Die Feuerwehr Malsch sicherte  zunächste die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab. Im weiteren Einsatzverlauf konnte die Feuerwehr Rastatt die Einsatzstelle verlassen, der Pkw wurde mittels einem C-Rohr gekühlt sowie die Einsatzstelle bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes ausgeleuchtet.

[zum Anfang]