Baumpflanzaktion

+++ Baumpflanzaktion +++

Am heutigen Samstag den 29.02.2020 trafen sich gegen halb 9 einige Jugendfeuerwehrler sowie aus der Einsatzmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Malsch auf dem Sportplatz in Sulzbach. Ziel des Treffens war hier bei der Baumpflanzaktion tatkräftig teilzunehmen. Dies wurde mit insgesamt 21 Helfern der Feuerwehr Malsch ein voller Erfolg!
Mit vielen weiteren tatkräftigen Helfern und Vertretern des Forstamtes Malsch wurden über 7000 neue Bäume gepflanzt. Während der Aktion wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz nach Malsch alarmiert . Jedoch fanden sich nach dem Einsatz alle bei einem gemeinsamen Getränk und heißen Wienerle am Sportplatz Sulzbach wieder ein.

 

Fahrzeugabholung HLF 20 in Luckenwalde

Am 15.07.2019 war es endlich soweit 7 Mann der Feuerwehr Malsch Abteilung Malsch begaben sich zur Fahrzeug Abholung und Einweisung nach Luckenwalde zu der Firma Rosenbauer Deutschland GmbH. Insgesamt 2 Tage verbrachten alle 7 Mann in Luckenwalde. Teil der Abholung war unter anderem auch Beladung prüfen, Fahrzeugeinweisung und knapp 660 km Heimfahrt nach Malsch. Die gelieferte Beladung wurde durch die Firma Barth Feuerwehrtechnik und die Feuerwehr Malsch nochmals endgültig überprüft. Ebenfalls wurde eine knapp 1- tägige Fahrzeugeinweisung von der Firma Rosenbauer Deutschland GmbH durchgeführt. Zum Schluss wurden noch offene Fragen und Änderungen am Fahrzeug geklärt.

Rohbauabnahme HLF 20

Insgesamt 6 Mann der Abteilung Malsch begaben sich am heutigen Dienstag zu der Rohbauabnahme des neuen HLF 20. Mit dem Flugzeug ging es vom Baden Airpark nach Luckenwalde zu der Firma Rosenbauer. Hier wurden noch letzte Einzelheiten und Abänderungen besprochen. Ebenfalls bekamen alle eine Führung auf dem Gelände der Firma Rosenbauer. Die Feuerwehr Malsch Abteilung Malsch freut sich sehr auf die kommende Übergabe des neuen Fahrzeugs.

1. Gemeinsame Übung 2019

Am Montag den 13.05.2019 stand für alle vier Abteilungen der Feuerwehr Malsch die erste gemeinsame Übung in 2019 an. Um die Übung so Einsatznah als möglich zu gestalten, wurden um 19:00 Uhr über die Leitstelle Kalrsruhe alle Kameraden unter dem Stichwort „Übungsalarm, VU Festplatz Völkersbach, mehrere verletzte Personen“ alarmiert. Die ersten Kräfte waren bereits nach 11 Minuten an der Einsatzstelle  und begannen ihrerseits nach einer Lageerkundung mit den Sofortmaßnahmen. Nach und nach trafen alle vier Abteilungen ein. Da bei einem VU „Verkehrsunfall“ auch hier der Faktor Zeit eine nicht unerhebliche Rolle spielt, wurden nach kurzer Abstimmung der Führungskräfte die einzelnen Fahrzeuge und Kameraden mit Aufträgen versorgt. Nach ca. einer guten Stunde war der (Übungs-) Einsatz abgearbeitet, alle Verunfallten aus ihren Fahrzeugen befreit und durch das DRK „Ortsverband Völkersbach“ versorgt. Diese Übung fand großes Interesse und durch die rege Teilnahme an Kameraden aller Abteilungen, konnte dieser „Einsatz“ effizient abgearbeitet werden. Einzelne Punkte wurden von den Übungsleitern notiert und sind in einer gemeinsamen Runde nachbesprochen worden. Im Anschluss waren sich alle einig, solche Übungen auch weiterhin durchzuführen, um das Zusammenspiel und Verständnis untereinander zu fördern und zu vertiefen.

Maschinistenübung 06.04.2019

Bei der gestrigen Maschinistenübung musste das fahrerische Können unserer Maschinisten unter Beweis gestellt werden. Mit 5 Fahrzeugen wurden mehrere Straßen im Ortskern Malsch befahren. So gut wie in jeder zweiten Straße war ein durchkommen fast unmöglich. An 2 Stellen mussten wir mit den Fahrzeugen rückwärts aus der Straße fahren, da kein Durchkommen möglich war. Auch wo ein durchkommen möglich war musste jeweils das Fahrzeug durch eine Person eingewiesen werden. Die Feuerwehr Malsch möchte mit diesem Beitrag an die Malscher Bevölkerung appelieren. Bitte halten Sie die Mindesfahrbahnbreite von 3 Metern ein. Der Feuerwehr würde auch schon ein umsichtiges Parken ihrer Mitbürger reichen! Bedenken Sie das im Einsatzfall keine Zeit bleibt ein Fahrzeug einzuweisen geschweige den zu wenden weil ein durchkommen unmöglich ist.

Kindergeburtstag bei der Feuerwehr!

Kindergeburtstag bei der Feuerwehr!

Der Sieger löst seinen Preis ein


Am letzten Freitag war es endlich soweit und Jannis Kröner konnte endlich seinen beim Tag der offenen Tür gewonnen Kindergeburtstag feiern.
Genau am Tag als er sieben Jahre jung wurde kam er nachmittags mit 6 seiner besten Freunde zu uns ins Sulzbacher Feuerwehrhaus wo bereits ein gedeckter Tisch auf die feierwütige Schar wartete!
Nach der Stärkung mit eigenem Kuchen und Feuerwehr-Fanta ging es spielerisch um die Notrufnummer 112 und was ein Feuerwehrmann wie möglich schnell anziehen muss wenn sein Melder hupt.
Jetzt ging es endlich ins große Löschfahrzeug und wir fuhren zum Sportplatz wo alles im Fahrzeug genau in Augenschein genommen wurde. Nach ausgiebigen Tests der Gerätschaften wurden die Strahlrohre getestet und jeder fühlte sich für kurze Zeit wie ein echter Feuerwehrmann!
Als der Wassertank leer war ging es wieder zurück zum Feuerwehrhaus wo wir auch noch das richtige Ausrüsten eines Feuerwehrmannes mit Atemschutzgerät zeigen konnten und jeder bemerkte dass Marcel auch mit kompletter Ausrüstung immer noch Marcel ist.
Nach vielen Fragen und vielen Eindrücken könnten wir alle Freunde und Jannis selbst hoffentlich begeistert in die Hände der Eltern entlassen.
Für uns als Feuerwehr war es ein sehr schöner Nachmittag und für Jannis und seine Freunde hoffentlich ein unvergesslicher Geburtstag im besonderen Rahmen!
Den nächsten Kindergeburtstag gibt es dann beim nächsten Feuerwehrfest in Sulzbach zu gewinnen!

Für alle die nicht warten wollen finden immer Mittwochs um 18.30 Jugendübungen (außer in den Ferien) statt. Also, wer bereits in der 2. Klasse oder älter ist kann einfach vorbeikommen und bei unserer Jugendfeuerwehr einsteigen!

 

Waldputzete der Mahlbergschule Völkersbach

Waldputzete der Mahlbergschule
Auch in 2018 führte die Mahlbergschule Völkersbach wieder eine Waldputzete durch. Bei schönem Wetter trafen sich die komplette Mahlbergschule, Ortsvorsteher Norbert Koch, die Feuerwehr Völkersbach sowie die Fortsabteilung der Gemeinde Malsch um 08:30 Uhr auf dem Schulhof.
Gemeinsam wanderte man im Anschluss zum Waldparkplatz zwischen Malsch und Völkersbach. Nach der Begrüßung durch Ortsvorsteher Norbert Koch sowie Rektorin Frau Heck, wurde die Waldputzete eröffnet.
Die einzelnen Klassen gingen vom Waldparkplatz beginnend Richtung Völkersbach die L 608 auf beiden Seiten ab und befreiten diese von jeglichem Abfall und Müll welcher auch in der heutigen Zeit immer noch einfach entsorgt wird. Begleitet wurden die Schüllerinnen und Schüler von der Feuerwehr Abt. Völkersbach welche die Aktion mit vier Mann und einem Löschfahrzeug absicherte.
(Das Löschfahrzeug fand an diesem Tag viele neue Freunde)
Im Anschluss wurden alle Kinder und Unterstützer noch zu einem gemeinsamen Essen am Schulhof der Mahlberschule eingeladen.
Für alle Beteiligten war dies eine erfolgreiche Aktion, welche die Feuerwehr Abt. Völkersbach auch in Zukunft gern unterstützt.
Thomas Schmid
Abteilungskommandant

Jahreshauptübung der Gesamtjugendfeuerwehr Malsch

Am 25. Juli 2018 fand rund um den Klosterhof in Völkersbach die alljährliche Jahreshauptübung der Gesamtjugendfeuerwehr Malsch statt. Um 19:00 Uhr wurde mit Blaulicht und Martinshorn das Übungsobjekt in der Schwarzwaldhochstraße angefahren. Als Übungsannahme, ist man davon ausgegangen, dass es bei Bauarbeiten neben einem Gastank zu einem Kurzschluss kam und dieser sich entzündete. Auf Grund der extremen Trockenheit breitete sich das Feuer rasend schnell auf die angrenzende Wiese, auf Teile des direkt neben dem Gastank stehenden Gebäude, sowie dessen Dachstuhl aus. Desweitern wurde der Bauarbeiter sowie zwei Passanten die dem Arbeiter zur Hilfe eilen wollten verletzt. Die ersteintreffenden Jugendlichen der Abteilung Völkersbach führten sofort die Rettung des Bauarbeiters der sich im unmittelbaren Gefahrenbereich aufgehalten hat durch und begannen mit einem Löschangriff auf den Gastank sowie auf das Gebäude. Jeweils ein Löschfahrzeug aus den Abteilungen Malsch, Sulzbach und Waldprechtsweier begannen mit einem massiven Löschangriff den Flächenbrand einzudämmen und letztendlich zu löschen. Zeitgleich wurden auch die beiden leicht verletzten Passanten an einen Verletztensammelplatz gebracht. Da sich das Feuer am Gebäude immer weiter Richtung Dachstuhl ausbreitete wurde hier ein weiterer Löschangriff über die Drehleiter der Feuerwehr Ettlingen gefahren. Diese wurde durch ein weiteres Löschfahrzeug der Abteilung Malsch über eine längere Leitung vom Festplatz aus gespeist. Nach gut einer halben Stunde konnte dann von der Übungsleitung „Feuer schwarz“ gemeldet werden. Nachdem alles aufgeräumt war und alle Fahrzeuge wieder Einsatzbereit waren, bedankte sich Bürgermeister Elmar Himmel bei den Jugendlichen und Ihren Betreuern für Ihr Engagement und die investierte Zeit sowie die tolle Übung der Jugendfeuerwehr. Auch Gesamtjugendwart Heiko Schneider richtete einige Worte über die Übung an die Teilnehmer und bedankte sich ebenfalls bei allen für Ihr Engagement. Als Abschluss gab es dann für jeden Currywurst und Pommes im Gerätehaus der Abteilung Völkersbach bevor die Kinder und Jugendliche in die wohlverdienten Ferien entlassen wurden. Vielen Dank an die drei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ettlingen Stadt die uns mit Ihrer Drehleiter bei der Übung unterstützten. Vielen Dank auch an die Abteilung Völkersbach für die tolle Ausarbeitung der Übung sowie die Bewirtung im Anschluss der Übung. Auch an die zahlreichen Zuschauer denen die Kinder und Jugendlichen Ihr können unter Beweis stellen durften ein Danke.

28. Malscher Ortspokalschwimmen des DLRG

28. Malscher Ortspokalschwimmen des DLRG

Von links: Jürgen Kohn, Denis Hertes, Benjamin Kahles, Dennis Walschburger, Thomas Hennhöfer

Am gestrigen Samstag den 14.07.2018 fand im Malscher Schwimmbad das 28. Ortspokalschwimmen des DLRG statt. Hierzu trat eine Herren-Mannschaft der Feuerwehr Malsch an. 2 Kameraden der Feuerwehr Malsch erreichten in der Einzelwertung den Ersten Platz (Denis Hertes) und den Dritten Platz (Jürgen Kohn). In der Mannschaftswertung erreichte die Feuerwehr Malsch den Dritten Platz des Ortspokalschwimmens.

 

Von links: Jürgen Kohn, Thomas Hennhöfer, Benjamin Kahles, Denis Hertes, Oben: Dennis Walschburger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                Bericht: Pressestelle Feuerwehr Malsch

Gemeinsame Übung der Abteilung Völkersbach zusammen mit dem DRK Ortsverein Völkersbach

Am Montag Abend den 02.07.2018 führte die Abteilung Völkersbach zusammen mit dem DRK Ortsverein Völkersbach eine Übung durch. Übungsannahme war ein gestürzter Radfahrer im Wald. Laut Leitstelle konnte der Radfahrer den Notruf noch selbst absetzen, jedoch ist dann die Verbindung mitten im Gespräch abgebrochen. Aufgrund des weitläufigen Einsatzortes am Malscher Pfad haben sich alle Rettungskräfte am Rettungspunkt 1538 zu einer Lagebesprechung getroffen. Nach eintreffen aller Kräfte am Rettunspunkt wurden die Rettungsmannschaften von DRK und Feuerwehr in drei Abschnitte aufgeteilt. Der verunfallte Radfahrer wurde dann durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aufgefunden und bis zum eintreffen des DRK betreut. Eine große Herausforderung stellte dann die Rettung des Verletzten aus dem schwierigen Gelände.

Vielen Dank nochmal an das DRK Ortsverein Völkersbach für die super Übungsvorbereitung und das wir als Feuerwehr an dieser Übung teilnehmen durften.