Tierrettung

Die Einsatzabteilung Malsch wurde zu einer Tierrettung in die Friedrich-Ebertstraße alarmiert. Auf dem Dach eines Wohnhauses befand sich im Bereich des Kamins eine hilflose Katze. Da die Besitzer schon mehrfach versucht hatten das Tier zu locken und dies ohne Erfolg blieb, alarmierten Sie die Feuerwehr. Mittels einer speziellen Absturzsicherung begab sich eine Einsatzkraft auf das Dach des Nachbarhauses. Jedoch verließ die Katze aus eigener Kraft das Dach und blieb unversehrt.

05 Sep 2019
Allgemein
0 Kommentare

Rauch aus Wohnung

Die Feuerwehr Malsch wurde am Samstagmittag mit dem Stichwort Rauch aus Gebäude in die Franz Belzer Straße alarmiert.

Nachbarn hörten einen Rauchmelder in der Nachbarwohnung piepsen und nahmen Brandgeruch wahr. Da auf klopfen und klingen niemand reagierte alarmierten sie die Feuerwehr.

Die Feuerwehr verschaffte sich über eine Steckleiter Zugang zu der Wohnung über ein Fenster im 1.OG. Bei der Erkundung in der Wohnung wurden angebrannte Speisen sowie eine schlafende Person vorgefunden, welche dem Rettungsdienst übergeben wurde.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Wohnung durch die Feuerwehr natürlich belüftet.

 

31 Aug 2019
Allgemein
0 Kommentare

Auslösung einer Brandmeldeanlage

Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurde die Feuerwehr Malsch mit allen Abteilungen in das Malscher Industriegebiet alarmiert.

Bei der Erkundung vor Ort konnte keine Auslöseursache festgestellt werden. Durch die Feuerwehr wurde die Anlage zurückgestellt und an die  Polizei übergeben, da kein Objektverantwortlicher vor Ort kommen konnte.

25 Aug 2019
Allgemein
0 Kommentare

unklare Rauchentwicklung im Freien

Die Einsatzabteilung Malsch wurde zu einer unklaren Rauchentwicklung im Bereich der Daimlerstraße alarmiert. Die Einsatzfahrt konnte abgebrochen werden, da die Leitstelle Rückmeldung gab, dass es sich um einen Brand eines Schießstandes im Elsass handelte.

Kein Einsatz für die Feuerwehr

16 Aug 2019
Allgemein
0 Kommentare

Einsatzstelle ausleuchten

Zum dritten Einsatz des Tages wurde die Kleinalarmgruppe der Abteilung Malsch zum Ausleuchten einer Einsatzstelle an die Bahnstrecke 4000 alarmiert.

Dort musste der Gleisbereich für die Ermittlungsarbeiten der Polizei nach einem Suizid großflächig ausgeleuchtet werden.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde der Bestatter bei seiner Arbeit unterstützt sowie der Gleisbereich mit einem C-Rohr gereinigt.

14 Aug 2019
Allgemein
0 Kommentare

Auslösung einer Brandmeldeanlage

Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurde die Feuerwehr Malsch mit allen Abteilungen in das Malscher Industriegebiet alarmiert.

Bei der Erkundung vor Ort konnte keine Auslöseursache festgestellt werden. Durch die Feuerwehr wurde die Anlage zurückgestellt und dem Betreiber übergeben.

14 Aug 2019
Allgemein
0 Kommentare

Auslösung einer Brandmeldeanlge

Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurde die Feuerwehr Malsch mit allen Abteilungen in das Malscher Industriegebiet alarmiert.

Bei der Erkundung konnte ein abgerissener Sprinklerkopf als Auslöseursache festgestellt werden. Die Tätigkeit der Feuerwehr beschränkte sich hier auf die Erkundung der Lage sowie das veranlassen das die Wasserzufuhr der Sprinkleranlage gestoppt wird.

14 Aug 2019
Allgemein
0 Kommentare

Flächenbrand klein

Die Einsatzabteilung Malsch wurde zu einem Brand einer Hecke im Bereich der Berliner Straße alarmiert. Da die Hecke größtenteils durch Anwohner mittels Feuerlöscher und Gartenschlauch abgelöscht war, wurde durch die Feuerwehr nur noch Nachlöscharbeiten durchgeführt.

10 Aug 2019
Allgemein
0 Kommentare

Unwetter

Durch die Feuerwehr mussten weitere Einsatzstellen abgearbeitet werden welche durch das Unwetter am Vorabend entstanden sind.

Vereinzelt mussten noch Bäume entfernt werden, lose Dachziegel bzw. Dachteile entfernt werden sowie Gefahrenstellen abgesichert werden.

Bei einem Einsatz im Ortsteil Sulzbach musste zusammen mit einer Drehleiter der Feuerwehr Gaggenau sowie einem Kran der Firma Weber aus Malsch ein Dach einer Dachgaube aus Kupferblech vom Dach gehoben werden welches sich bei dem Sturm löste und beschädigt wurde.

Durch die Abteilungen Malsch und Sulzbach mussten nochmals 7 Einsatzstellen abarbeiten.

07 Aug 2019
Allgemein
0 Kommentare

Unwetter

Am Abend des 06.08.2019 zog eine kurze aber heftige Gewitterzelle über Malsch sowie den Ortsteil Sulzbach. Während des Gewitters gab es starke Sturmböen sowie starke Fallwinde auch „Downburst“ genannt.

Durch die Feuerwehr Malsch mussten in folge dessen 19 Einsatzstellen in der Nacht abgearbeitet werden bei welchen etliche Straßen und Wege von Bäumen befreit werden mussten. Auch einige Dächer im Ortsgebiet sowie Dächer im Ortsteil Sulzbach wurden beschädigt.

Gegen 21:10 wurde noch zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Malscher Industriegebiet alarmiert. Hierbei handelte es sich allerdings um einen Fehlalarm.

Besonders schlimm getroffen hat es die Bundesstraße 3 zwischen Bruchhausen und Neumalsch sowie die Landesstraße 607 zwischen Ettlingenweier und Malsch. Beide Straßen waren noch bis in den späten Nachmittag des 07.08.2019 gesperrt da hier über die gesamte Strecke etliche Bäume über die Straße lagen. Diese konnten erst am nächsten Tag bei Tageslicht von Forstamt, Straßenmeisterei, sowie einer Fachfirma entfernt werden.

Noch in der Nacht wurden ca. 20 Autofahrer welche sich auf der B3 bei ihren Fahrzeugen befanden evakuiert und ins Feuerwehrhaus nach Malsch verbracht. Wie durch ein Wunder wurde hier keine Person verletzt sowie nach aktuellem Kenntnisstand auch kein Fahrzeug beschädigt.

06 Aug 2019
Allgemein
0 Kommentare