Alarmstufenerhöhung Brand 4

Zunächst wurde die Feuerwehr Ettlingen zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Hertzstraße alarmiert. Bei der Erkundung durch den Einsatzführungsdienst der Feuerwehr Ettlingen konnte ein größerer Brand im 5. Obergeschoss eines leerstehenden Bürogebäudes festgestellt werden. Daraufhin wurde durch den Einsatzleiter der Feurwehr die Alarmstufe auf Brand 4 erhöht und weitere Kräfte alarmiert.

Die Feuerwehr Malsch unterstütze mit dem Einsatzleitwagen die Führungsgruppe Ettlingen bei der Einsatzleitung.

28 Mai 2019
Allgemein
0 Kommentare

Brand – Menschenleben konkret in Gefahr

Der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Malsch wurde zusammen mit der Feuerwehr Ettlingen zu einem Brand mit Menschenleben konkret in Gefahr nach Ettlingenweier in die Seestraße alarmiert. Nach Rückmeldung der ersten Kräfte aus Ettlingen war ein Einsatz des Einsatzleitwagens aus Malsch nicht erforderlich, sodass dieser am Standort verbleiben konnte.

Durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Ettlingen wurde eine Person gerettet.

 

23 Aug 2018
Allgemein
0 Kommentare

Zimmerbrand

Während des laufenden Wohnungsbrandes in der Straße am Lindenbrunnen wurde der Feuerwehr ein weiterer Zimmerbrand im Ortsteil Schluttenbach gemeldet.

Daraufhin fuhr der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Malsch zusammen mit der Drehleiter der Feuerwehr Ettlingen Abt. Stadt und der Abteilung Ettlingenweier die neue Einsatzstelle an.

16 Jun 2018
Allgemein
0 Kommentare

Brand – Menschenleben konkret in Gefahr

Der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Malsch wurde zur Unterstützung der örtlichen Einsatzleitung der Feuerwehr Ettlingen  bei einem Wohnungsbrand nach Ettlingen-Schluttenbach alarmiert.

16 Jun 2018
Allgemein
0 Kommentare

Wohnungsbrand

img_3493img_3492img_3491


Die ELW Gruppe der Feuerwehr Malsch wurde mit dem Alarmstichwort „Wohnungsbrand“ in die Pforzheimerstraße nach Ettlingen alarmiert. Der Einsatzleitwagen wurde zur Unterstützung der Führungsgruppe Ettlingen einsatzbereit gemacht.

22 Jan 2017
Allgemein
0 Kommentare

Küchenbrand

-Küchenbrand-

Die Feuerwehr Malsch wurde um 11:35 mit allen vier Abteilungen zu einem Küchenbrand alarmiert.

Die Erkundung ergab, dass der Eigentümer das Feuer bereits selbst gelöscht hatte. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte die Küche mit einer Wärmebildkamera. Dabei wurden kleinere Glutnester unter der Abzugshaube entdeckt, die mit einer Kübelspritze abgelöscht werden konnten. Ebenfalls kam ein Turbolüfter zum Einsatz.

29 Jan 2016
Allgemein
0 Kommentare