08 Sep 2019

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Allgemein
0 Kommentare

Datum: 8. September 2019 
Alarmzeit: 4:06 Uhr 
Alarmierungsart: Abteilung Malsch Vollalarm, Abteilung Sulzbach Vollalarm 
Dauer: 1 Stunde 34 Minuten 
Art: Verkehrsunfall  
Einsatzort: Bundesautobahn 5 Fahrtrichtung Nord 
Mannschaftsstärke: 26 
Fahrzeuge: 1-12 , 1-19-2 , 1-23 , 1-50 , 1-52 , 2-42  
Weitere Kräfte: Abschleppunternehmen , Autobahnpolizei , Notarzt , Organisatorischer Leiter Rettungsdienst , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Durch die ILS-Karlsruhe wurde um kurz nach 4 Uhr die Einsatzabteilung Malsch und Sulzbach mit dem Alarmstichwort „VU eingeklemmte Person“ auf die Bundesautobahn 5 in Fahrtrichtung Nord alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn und kam nach mehreren Metern im Grünstreifen zum stehen. Von insgesamt 3 Personen im Fahrzeug konnten sich 2 Personen selbst befreien. Eine Person auf dem Rücksitz musste mittels schwerem hydraulischem Rettungsgerät von der Feuerwehr befreit werden. Alle 3 Personen wurden durch den Rettungsdienst und einem Notarzt versorgt. Die Feuerwehr leuchtet und sicherte die Einsatzstelle bis zum eintreffen des Abschleppdienstes ab.

[zum Anfang]
Über den Autor
Thomas Gressel